Workshop Kickstart

… von der Idee und der Anforderung zum fertigen Konzept ... Strukturiere Deine ersten Workshop Ideen ... validiere und überprüfe Deine Erwartungen ... und die des Kunden ... giesse all diese Erkenntnisse in ein erstes und dann weiterführendes Konzept ... und sorge dafür dass Du die Erwartungen des Kunden nicht nur erfüllst, sondern ihn auch überraschst.

Der ‚Workshop Kickstart‘ … von der Idee zum fertigen Konzept

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Die Zustandsveränderung durch einen Workshop … sonst hiesse es Training oder Webinar – Du darfst vor einem Workshop reflektieren … welche Zustandsveränderung möchtest Du bei den Teilnehmern des Workshops erreichen … was ist bei denTeilnehmern nach einem ‚erfolgreichen‘ Workshop anders … was hat sich verändert und entwickelt …  zusätzlich darfst Du Dich fragen … wo stehen die Teilnehmer heute … und wie bekommst Du sie in den gleichen Kontext und auf die gleiche Seite im Buch und an die selbe Stelle am Berg, so dass ihr euch gemeinsam auf die Reise machen könnt (das ist der Workshop) … und dann kommt die Frage … was braucht es im Rahmen des Workshops um sie von dort wo sie stehen zum entsprechenden Ziel zu bringen … und das ist der Inhalt des Workshops.

Die Workshop Idee – Verschaffe Dir einen ersten Überblick über die Rahmenbedingungen des ‚Workshops‘ … von der Anzahl Teilnehmer … dem Format … der Zielgruppe bzw. die Teilnehmer an sich … über die Ziele des Workshops und der möglichen Inhalte und Übungen die darauf einzahlen … als auch die Reflexion darauf, welche Erwartungen Dein Kunde / Teilnehmer als auch Du selbst an den Workshop hat

Workshop Erwartungen – Welche Erwartungen haben Dein Kunde / Deine Zielgruppe ganz konkret an den Workshop … und wie kannst Du diese ‚übererfüllen‘ und sie ggf. überraschen … PERSPEKTIVWECHSEL … Welche Erwartungen hast Du konkret an den Workshop und an Dich … und wie kannst Du diese ‚übererfüllen‘ und Dich ggf. selbst überraschen und somit Deine Komfortzone erweitern und dadurch wachsen und lernen.

Workshop Teaser – Welchen spannenden Titel kannst Du Deinem Workshop verpassen … welche Herausforderungen der Teilnehmer kannst Du adressieren … welches Bedürfnis ist im Raum … welche Transfer ist notwendig um den Handlungsbedarf spürbar zu machen … welche Lösungen wirst Du im Rahmen des Workshops aufzeigen, die allen weiterhilft und die Herausforderungen adressiert und das Bedürfnis ein Stück weit befriedigt.
Schreibe Deinen eigenen Workshop Teaser, der alle Teilnehmer hungrig und neugierig macht sowie energetisch auflädt an Deinem Workshop mit Begeisterung teilzunehmen.

Workshop Ablauf und das Konzept – Finde einen flüssigen Ablauf und das richtige Konzept … welches aufeinander aufbaut … alle Teilnehmer mitnimmt … die zur Verfügung stehende Zeit berücksichtigt … und erste Ideen in einen stimmigen Ablauf überführt … so dass die Erwartungen erfüllt und ggf. übertroffen werden. Spannende Varianten warten auf Dich und werden Dir einen ersten Anhaltspunkt so dass der Workshop einen guten und wirksamen Ablauf erhält.

Workshop Module und Bausteine – Jetzt wird es konkreter … wir konzipieren die Module und Bausteine … wenden das K.L.A.R. Prinzip an (schaffen Kontext, lehren Inhalte, aktivieren die Teilnehmer und reflektieren das erlebte) … machen es uns zu eigenen … spielen mit diesem Prinzip … lassen es zu einem K.A.R.L. Prinzip werden (schaffen Kontext, aktivieren die Teilnehmer, reflektieren das Erlebte, schliessen offene Loops in dem wir Inhalte vermitteln) … und erhalten somit leicht und intelligent den Flow des Workshops.

Workshop Übungen Designer – Workshops dürfen eine Zustandsveränderung … eine Transformation beim Teilnehmer ermöglichen … nicht dass er ein bestimmtes Ziel erreicht, sondern die Barrieren und Widerstände, die ihn davon abhalten dieses zu erreichen, dürfen durchbrochen werden. Der erste Schritt dahin ist es, die Teilnehmer eine emotionale Erfahrung machen zu lassen … und diese im späteren Schritt zu reflektieren / zu debriefen. 

Dieses kurze Video gibt Dir erste Einblicke in die Herangehensweise und wie Du in der Lage bist, transformierende Übungen zu designen, die eine emotionale Erfahrung ermöglicht.

Gruppenarbeiten & Übungen reflektieren und debriefen – damit die Teilnehmer ihre Ergebnisse respektive emotionalen Erfahrungen reflektieren und für sich integrieren können, benötigt es eine moderierte Reflektion und Debriefing. Denn … Das Debriefing ermöglicht die MAGIE.

In diesem Video stellen wir Dir die Herangehensweise und die wesentlichen Fragen und das Debriefing Template vor. und wir haben hier einige weiterführende Trainings verlinkt. Hier ist entscheidend … ÜBEN … ÜBEN … ÜBEN … ÜBEN … und einfach anfangen und probieren.

Workbook Designer – Teilnehmer sind häufig hungrig nach Wissen und Struktur … zumindest einige davon … auch dir kann es helfen dir den Ablauf vor Augen zu führen und durch ein Workbook zu unterstützen. In gedruckter oder digitaler Form wertet es das Erlebnis nochmals auf und lässt dich auch noch professioneller wirken. Es gehört einfach zu. 

In diesem Video gebe ich Dir einen kurzen Einblick in die Kunst der Workbooks, nehme Dich etwas mit in unseren Kreierungsprozess und möchte dich ermutigen es selbst einmal auszuprobieren. Wenn Du es einmal raus hast, dann wird es einfach.

Workshop Rahmen – Der Rahmen ist für manche wichtiger als der Inhalt … zumindest unterstützt er die emotionale Erfahrung deiner Teilnehmer und ist psychologisch, das hat Ben Panther in seinem Expertentalk bei uns und in seinem Buch schon sehr detailliert beschrieben, ein wesentlicher Baustein.

In diesem Video möchte ich Dich kurz inspirieren, welche Bausteine den ‚Rahmen‘ ausmachen und dich ermutigen diese auch für dich und deine Workshops zu identifizieren und umzusetzen. Welche Sinne möchtest Du wann und wie ansprechen. Wenn Du diese Kunst beherrscht, dann wird es noch magischer als es ohnehin schon ist.

Workshop Crew – Häufig sind wirWorkshop Facilitator und Moderator und auch als Trainer alleine. Die Teilnehmer gehen in die Konsumenten Haltung und wollen bespielt werden … und du darfst dich um alles kümmern. Tische und Stühle richtig hinstellen, Materialien ordentlich platzieren, Flipcharts einrichten, den Beamer bereit stellen … immer wieder umbauen und den Rahmen verändern … Handouts verteilen etc. Das mag in kleinen Gruppen gut funktionieren … wenn Du jedoch eine emotionale Erfahrung und Transformation ermöglichen willst sowie größere Rahmen halten darfst … dann ist es entscheidend und professionell, dich von einer ‚Crew‘ unterstützen zu lassen.

In diesem Video erklären wir dir an was Du denken darfst und geben dir einen kleinen Einblick. Das weiterführende Training geht dann für dich in die Details.

Workshop Anmoderation – Eine Anmoderation gibt dir eine ganz andere Form der Legitimation … Wenn du auf einem Workshop anmoderiert wirst, setzt das den Rahmen für dich und das was kommt. Gerade auf ‚fremden Bühnen‘ ist es unfassbar hilfreich und wirksam eine Anmoderation vorbereitet zu haben und diese durch den Host frei ‚vortragen‘ zu lassen.

In diesem Video geben wir dir einen kurzen Einblick in die Anmoderation und sensibilisieren dich auf die Notwendigkeit. Ein weiterführendes Training führt dich durch den Prozess wie du deine eigene Anmoderation formulierst und fertig stellst, so dass auch du in Zukunft energetisch anmoderiert wirst.

Workshop Checkliste – Ob für dich selbst oder für die Veranstalter in deren Rahmen du deine Workshops facilitierst … ein eine kurze Zusammenfassung und Klarheit über wesentliche Rahmenparameter kann und wird helfen. Von der Bestuhlung über die Technik, Materialien und der Crew bis hin zu Rahmen und zu Besonderheiten darf an alles gedacht werden. Und speziell wo Vorbereitung notwendig ist, kann eine Auflistung helfen.

In diesem Video erklären wir dir die grundsätzliche Gedankenwelt und welche Vorbereitungen du treffen darfst. Wenn du in einem fremden Rahmen eintrittst, dann gehe die Checkliste und Deine Anforderungen mit dem Veranstalter aktiv durch.

Die 5 Phasen eines Workshops – Den Workshop durchführen ist nur ein Teil, nur eine Phase der Workshopdurchführung. Alles beginnt mit der Idee, führt über die Vorbereitung, das Aufwärmen der Teilnehmer, über denWorkshop selber bis hin zurNachbereitung.

In diesem Video geben wir dir einen Einblick in die 5 Phasen und geben Dir Inspiration auf was Du achten darfst. Einen Teil der Phasen hast Du bist hierhin schon durchlebt … und jetzt kommt es darauf an die anderen Phasen ggf. zu füllen.

Auch da gibt es ein weiterführendes Training, wenn du die weiteren Phasen in deinen Ablauf integrieren möchtest.

Weiterführendes … – Dieses Modul … diese Videos … sollten dir einen ersten Einblick in die wesentlichen Bereiche der Workshop Vorbereitung und Konzeption und Gestaltung geben .. und auf magischsten Templates eingehen.

In unserer Academy findest du eine Vielzahl von Trainings, die die einzelnen Aspekte noch weiter vertiefen. Lass dich darauf ein nimm dir zu jeder Gelegenheit einen weiteren Baustein hinzu … probier dich aus … und ÜBE … ÜBE … ÜBE … ÜBE.

Viel Spass dabei … und wenn Du Fragen hast, dann weisst du wo du uns findest.

Die ‚Zustandsveränderung‘

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Die Zustandsveränderung durch einen Workshop … sonst hiesse es Training oder Webinar – Du darfst vor einem Workshop reflektieren … welche Zustandsveränderung möchtest Du bei den Teilnehmern des Workshops erreichen … was ist bei denTeilnehmern nach einem ‚erfolgreichen‘ Workshop anders … was hat sich verändert und entwickelt …  zusätzlich darfst Du Dich fragen … wo stehen die Teilnehmer heute … und wie bekommst Du sie in den gleichen Kontext und auf die gleiche Seite im Buch und an die selbe Stelle am Berg, so dass ihr euch gemeinsam auf die Reise machen könnt (das ist der Workshop) … und dann kommt die Frage … was braucht es im Rahmen des Workshops um sie von dort wo sie stehen zum entsprechenden Ziel zu bringen … und das ist der Inhalt des Workshops.

Die ‚Workshop Idee‘

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Die Workshop Idee – Verschaffe Dir einen ersten Überblick über die Rahmenbedingungen des ‚Workshops‘ … von der Anzahl Teilnehmer … dem Format … der Zielgruppe bzw. die Teilnehmer an sich … über die Ziele des Workshops und der möglichen Inhalte und Übungen die darauf einzahlen … als auch die Reflexion darauf, welche Erwartungen Dein Kunde / Teilnehmer als auch Du selbst an den Workshop hat

Die ‚Workshop Erwartungen‘

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Workshop Erwartungen – Welche Erwartungen haben Dein Kunde / Deine Zielgruppe ganz konkret an den Workshop … und wie kannst Du diese ‚übererfüllen‘ und sie ggf. überraschen … PERSPEKTIVWECHSEL … Welche Erwartungen hast Du konkret an den Workshop und an Dich … und wie kannst Du diese ‚übererfüllen‘ und Dich ggf. selbst überraschen und somit Deine Komfortzone erweitern und dadurch wachsen und lernen.

Der ‚Workshop Teaser‘

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Hier gehts zum ausführlichen Training … ‚Der Workshop Teaser‘ 

Workshop Teaser – Welchen spannenden Titel kannst Du Deinem Workshop verpassen … welche Herausforderungen der Teilnehmer kannst Du adressieren … welches Bedürfnis ist im Raum … welche Transfer ist notwendig um den Handlungsbedarf spürbar zu machen … welche Lösungen wirst Du im Rahmen des Workshops aufzeigen, die allen weiterhilft und die Herausforderungen adressiert und das Bedürfnis ein Stück weit befriedigt.
Schreibe Deinen eigenen Workshop Teaser, der alle Teilnehmer hungrig und neugierig macht sowie energetisch auflädt an Deinem Workshop mit Begeisterung teilzunehmen.

Der ‚Workshop Ablauf und das Konzept‘

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Workshop Ablauf und das Konzept – Finde einen flüssigen Ablauf und das richtige Konzept … welches aufeinander aufbaut … alle Teilnehmer mitnimmt … die zur Verfügung stehende Zeit berücksichtigt … und erste Ideen in einen stimmigen Ablauf überführt … so dass die Erwartungen erfüllt und ggf. übertroffen werden. Spannende Varianten warten auf Dich und werden Dir einen ersten Anhaltspunkt so dass der Workshop einen guten und wirksamen Ablauf erhält.

Die ‚Workshop Module und Bausteine‘

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Workshop Module und Bausteine – Jetzt wird es konkreter … wir konzipieren die Module und Bausteine … wenden das K.L.A.R. Prinzip an (schaffen Kontext, lehren Inhalte, aktivieren die Teilnehmer und reflektieren das erlebte) … machen es uns zu eigenen … spielen mit diesem Prinzip … lassen es zu einem K.A.R.L. Prinzip werden (schaffen Kontext, aktivieren die Teilnehmer, reflektieren das Erlebte, schliessen offene Loops in dem wir Inhalte vermitteln) … und erhalten somit leicht und intelligent den Flow des Workshops.

Der ‚Workshop Übungen Designer‘

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Hier gehts zum ausführlichen Training … ‚Der Workshop Übungen Designer‘ 

Workshop Übungen Designer – Workshops dürfen eine Zustandsveränderung … eine Transformation beim Teilnehmer ermöglichen … nicht dass er ein bestimmtes Ziel erreicht, sondern die Barrieren und Widerstände, die ihn davon abhalten dieses zu erreichen, dürfen durchbrochen werden. Der erste Schritt dahin ist es, die Teilnehmer eine emotionale Erfahrung machen zu lassen … und diese im späteren Schritt zu reflektieren / zu debriefen. 

Dieses kurze Video gibt Dir erste Einblicke in die Herangehensweise und wie Du in der Lage bist, transformierende Übungen zu designen, die eine emotionale Erfahrung ermöglicht.

Der ‚Gruppenarbeiten & Übungen reflektieren und debriefen‘

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Hier gehts zum ausführlichen Training … ‚Magie durch Reflexion und Debriefing‘ 

Hier gehts zum ausführlichen Training … ‚Debriefing – Drill Session‘ 

Gruppenarbeiten & Übungen reflektieren und debriefen – damit die Teilnehmer ihre Ergebnise respektive emotionalen Erfahrungen reflektieren und für sich integrieren können, benötigt es eine moderierteReflektion und Debriefing. Denn … Das Debriefing ermöglicht die MAGIE.

In diesem Video stellen wir Dir die Herangehensweise und die wesentlichen Fragen und das Debriefing Template vor. und wir haben hier einige weiterführende Trainings verlinkt. Hier ist entscheidend … ÜBEN … ÜBEN … ÜBEN … ÜBEN … und einfach anfangen und probieren.

Der ‚Workbook Designer‘

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Hier gehts zum ausführlichen Training … ‚Workbooks kreieren und veredeln‘ 

Workbook Designer – Teilnehmer sind häufig hungrig nach Wissen und Struktur … zumindest einige davon … auch dir kann es helfen dir den Ablauf vor Augen zu führen und durch ein Workbook zu unterstützen. In gedruckter oder digitaler Form wertet es das Erlebnis nochmals auf und lässt dich auch noch professioneller wirken. Es gehört einfach zu. 

In diesem Video gebe ich Dir einen kurzen Einblick in die Kunst der Workbooks, nehme Dich etwas mit in unseren Kreierungsprozess und möchte dich ermutigen es selbst einmal auszuprobieren. Wenn Du es einmal raus hast, dann wird es einfach.

Der ‚Workshop Rahmen‘

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Workshop Rahmen – Der Rahmen ist für manche wichtiger als der Inhalt … zumindest unterstützt er die emotionale Erfahrung deiner Teilnehmer und ist psychologisch, das hat Ben Panther in seinem Expertentalk bei uns und in seinem Buch schon sehr detailliert beschrieben, ein wesentlicher Baustein.

In diesem Video möchte ich Dich kurz inspirieren, welche Bausteine den ‚Rahmen‘ ausmachen und dich ermutigen diese auch für dich und deine Workshops zu identifizieren und umzusetzen. Welche Sinne möchtest Du wann und wie ansprechen. Wenn Du diese Kunst beherrscht, dann wird es noch magischer als es ohnehin schon ist.

 

Deine ‚Workshop Crew‘

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Hier gehts zum ausführlichen Training … ‚Eine Crew verleiht Flügel‘ 

Workshop Crew – Häufig sind wirWorkshop Facilitator und Moderator und auch als Trainer alleine. Die Teilnehmer gehen in die Konsumenten Haltung und wollen bespielt werden … und du darfst dich um alles kümmern. Tische und Stühle richtig hinstellen, Materialien ordentlich platzieren, Flipcharts einrichten, den Beamer bereit stellen … immer wieder umbauen und den Rahmen verändern … Handouts verteilen etc. Das mag in kleinen Gruppen gut funktionieren … wenn Du jedoch eine emotionale Erfahrung und Transformation ermöglichen willst sowie größere Rahmen halten darfst … dann ist es entscheidend und professionell, dich von einer ‚Crew‘ unterstützen zu lassen.

In diesem Video erklären wir dir an was Du denken darfst und geben dir einen kleinen Einblick. Das weiterführende Training geht dann für dich in die Details.

Deine ‚Anmoderation‘

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Hier gehts zum ausführlichen Training … ‚Anmoderation und ‚Earn The Right‘ perfektionieren‘ 

Workshop Anmoderation – Eine Anmoderation gibt dir eine ganz andere Form der Legitimation … Wenn du auf einem Workshop anmoderiert wirst, setzt das den Rahmen für dich und das was kommt. Gerade auf ‚fremden Bühnen‘ ist es unfassbar hilfreich und wirksam eine Anmoderation vorbereitet zu haben und diese durch den Host frei ‚vortragen‘ zu lassen.

In diesem Video geben wir dir einen kurzen Einblick in die Anmoderation und sensibilisieren dich auf die Notwendigkeit. Ein weiterführendes Training führt dich durch den Prozess wie du deine eigene Anmoderation formulierst und fertig stellst, so dass auch du in Zukunft energetisch anmoderiert wirst.

Die ‚Workshop Checkliste‘

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Workshop Checkliste – Ob für dich selbst oder für die Veranstalter in deren Rahmen du deine Workshops facilitierst … ein eine kurze Zusammenfassung und Klarheit über wesentliche Rahmenparameter kann und wird helfen. Von der Bestuhlung über die Technik, Materialien und der Crew bis hin zu Rahmen und zu Besonderheiten darf an alles gedacht werden. Und speziell wo Vorbereitung notwendig ist, kann eine Auflistung helfen.

In diesem Video erklären wir dir die grundsätzliche Gedankenwelt und welche Vorbereitungen du treffen darfst. Wenn du in einem fremden Rahmen eintrittst, dann gehe die Checkliste und Deine Anforderungen mit dem Veranstalter aktiv durch.

Die ‚5 Phasen eines Workshops‘

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Die 5 Phasen eines Workshops – Den Workshop durchführen ist nur ein Teil, nur eine Phase der Workshopdurchführung. Alles beginnt mit der Idee, führt über die Vorbereitung, das Aufwärmen der Teilnehmer, über denWorkshop selber bis hin zurNachbereitung.

In diesem Video geben wir dir einen Einblick in die 5 Phasen und geben Dir Inspiration auf was Du achten darfst. Einen Teil der Phasen hast Du bist hierhin schon durchlebt … und jetzt kommt es darauf an die anderen Phasen ggf. zu füllen.

Auch da gibt es ein weiterführendes Training, wenn du die weiteren Phasen in deinen Ablauf integrieren möchtest.

Weiterführendes …

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Weiterführendes … – Dieses Modul … diese Videos … sollten dir einen ersten Einblick in die wesentlichen Bereiche der Workshop Vorbereitung und Konzeption und Gestaltung geben .. und auf magischsten Templates eingehen.

In unserer Academy findest du eine Vielzahl von Trainings, die die einzelnen Aspekte noch weiter vertiefen. Lass dich darauf ein nimm dir zu jeder Gelegenheit einen weiteren Baustein hinzu … probier dich aus … und ÜBE … ÜBE … ÜBE … ÜBE.

Viel Spass dabei … und wenn Du Fragen hast, dann weisst du wo du uns findest.

Hier gehts zur ausführlichen Serie … ‚Workshops konzipieren und vorbereiten‘ 

Alles rund um Workshop Design, Vorbereitung und Aufwärmen der Teilnehmer

Hier gehts zur ausführlichen Serie … ‚Workshop Facilitation Mastery‘ 

Alles, was Du brauchst, um (D)einen Workshop zu moderieren und facilitieren

Der ‚Workshop Kickstart‘ – Workbook und weiteres

Die Workshop Idee – Verschaffe Dir einen ersten Überblick über die Rahmenbedingungen des ‚Workshops‘ … von der Anzahl Teilnehmer … dem Format … der Zielgruppe bzw. die Teilnehmer an sich … über die Ziele des Workshops und der möglichen Inhalte und Übungen die darauf einzahlen … als auch die Reflexion darauf, welche Erwartungen Dein Kunde / Teilnehmer als auch Du selbst an den Workshop hat

Workshop Erwartungen – Welche Erwartungen haben Dein Kunde / Deine Zielgruppe ganz konkret an den Workshop … und wie kannst Du diese ‚übererfüllen‘ und sie ggf. überraschen … PERSPEKTIVWECHSEL … Welche Erwartungen hast Du konkret an den Workshop und an Dich … und wie kannst Du diese ‚übererfüllen‘ und Dich ggf. selbst überraschen und somit Deine Komfortzone erweitern und dadurch wachsen und lernen.

Workshop Teaser – Welchen spannenden Titel kannst Du Deinem Workshop verpassen … welche Herausforderungen der Teilnehmer kannst Du adressieren … welches Bedürfnis ist im Raum … welche Transfer ist notwendig um den Handlungsbedarf spürbar zu machen … welche Lösungen wirst Du im Rahmen des Workshops aufzeigen, die allen weiterhilft und die Herausforderungen adressiert und das Bedürfnis ein Stück weit befriedigt.
Schreibe Deinen eigenen Workshop Teaser, der alle Teilnehmer hungrig und neugierig macht sowie energetisch auflädt an Deinem Workshop mit Begeisterung teilzunehmen.

Workshop Ablauf und das Konzept – Finde einen flüssigen Ablauf und das richtige Konzept … welches aufeinander aufbaut … alle Teilnehmer mitnimmt … die zur Verfügung stehende Zeit berücksichtigt … und erste Ideen in einen stimmigen Ablauf überführt … so dass die Erwartungen erfüllt und ggf. übertroffen werden. Spannende Varianten warten auf Dich und werden Dir einen ersten Anhaltspunkt so dass der Workshop einen guten und wirksamen Ablauf erhält.

Workshop Module und Bausteine – Jetzt wird es konkreter … wir konzipieren die Module und Bausteine … wenden das K.L.A.R. Prinzip an (schaffen Kontext, lehren Inhalte, aktivieren die Teilnehmer und reflektieren das erlebte) … machen es uns zu eigenen … spielen mit diesem Prinzip … lassen es zu einem K.A.R.L. Prinzip werden (schaffen Kontext, aktivieren die Teilnehmer, reflektieren das Erlebte, schliessen offene Loops in dem wir Inhalte vermitteln) … und erhalten somit leicht und intelligent den Flow des Workshops.